Vorteile

Warum Fliesen?

Vorteile gegenüber anderen Materialien

Fliesen besitzen eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Materialien und vergleichsweise wenig Nachteile. Aus diesem Grund wurde die Verwendung von Fliesen nicht nur im Badezimmer, sondern auch in den anderen Wohnbereichen über die Jahre immer populärer und ihre Beliebtheit wächst heute immer noch weiter.

langlebig und strapazierfähig

Fliesen sind robust und sehen nach Jahren noch aus wie neu.

Die natürlichen Rohstoffe sorgen beim Brennen dafür, dass sich die Fliesen nicht verformen und extrem robust sind.

Alle Fliesen sind sehr strapazierfähig, druckbeständig sowie kratz- und ritzfest. Daher werden Fliesen auch in vielen Bereichen als Bodenbelag eingesetzt, nicht nur für Bad und Küche, sondern auch im Wohn- und Essbereich, in Schlafräumen, für Stiegen uvm.

Auch für den Verbau in der Nähe von Öfen sind hitzebeständige Fliesen sehr geeignet.

Für Terrassen, Poolumrandungen und Balkone sind frostbeständige Fliesenplatten eine immer beliebtere Alternative.

umweltverträglich

Fliesen bestehen ausschließlich aus Naturprodukten.

Seit Fliesen produziert werden, haben sich die Grundstoffe so gut wie nicht verändert. Die Basis ist nach wie vor Ton. Zusätzlich ergänzt wird dieser durch natürliche Mineralien wie Quarz, Kaolin und Feldspat; je nach Gebrauch auch noch durch Kalzit, Flussspat, Dolomite und Schamotte. Das Vorkommen dieser Rohstoffe in der Natur ist unbegrenzt.

Die Rohstoffe werden üblicherweise in der Nähe der Produktionsstätten gewonnen und in modernsten Produktionsverfahren unter hoher Energieeffizienz verarbeitet.

Die außerordentlich lange Nutzungsdauer von bis zu 80 Jahren macht die Fliese zu einem nachhaltigen, umwelt- und ressourcenschonenden Wand- und Bodenbelag.

Außerdem können Fliesen als Bauschutt umweltgerecht entsorgt werden.

licht- und farbecht

Fliesen verändern nicht ihre Farbe.

Die Mineralien, die in den natürlichen Rohstoffen für die Fliesenproduktion enthalten sind, tragen auf Grund von natürlichen Oxiden (zB. Eisenoxid, Titanoxid) zur Farbgebung bei (ausgenommen es werden andere Farbstoffe beigemengt).

Da Fliesen ihre Farbe nicht ändern und auch nach Jahren noch wie neu aussehen, nimmt die Entscheidung für einen keramischen Belag in Hinblick auf die Farbgestaltung und Raumharmonie einen wichtiger Stellenwert bei der Wohnraumgestaltung ein.

nicht brennbar

Fliesen sind feuerfest und entsprechen hohen Sicherheitsansprüchen.

Funken von Spritzkerzen, kleine Funken aus dem Kaminofen oder herabfallende Zigarettenglut:

bei manch anderem Bodenbelag richten diese bleibende Schäden an, aber Fliesen lässt das kalt.

Ein ebenso wichtiger Vorteil der geschlossenen Oberfläche und des Materials von Fliesen ist, dass dieses nicht (ver-)brennen kann und daher hohen Sicherheitsansprüchen genügt.

gesundheitsfreundlich

Fliesen sind ideal für Allergiker geeignet.

Im Hinblick auf die Wohngesundheit haben Fliesen entscheidende Vorteile.

Da Fliesen bei sehr hohen Temperaturen gebrannt werden, haben sie eine geschlossene Oberfläche. Es kann sich kein Hausstaub, keine Milben, keine Mikroorganismen oder Krankheitserreger festsetzten.

Daher sind Fliesen ideal für Allergiker geeignet.

Keramische Beläge, sprich Fliesen werden ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und sind ohne jegliche chemische Ausdünstung, heißt die Raumluftqualität wird nicht beeinträchtigt. Fliesen sind als wohngesunder Boden- und Wandbelag zu empfehlen.

leichte Reinigung

Verschütteter Rotwein ist kein Problem.

Fliesen sind pflegeleicht und leicht zu reinigen. Einfach feucht mit gängigen Haushaltsreinigern aufwischen (aber Achtung: keine zu scharfen Reiniger verwenden: diese können insbesondere polierte Oberflächen matt machen oder es kann zu ungewünschten Schlieren kommen), dampfreinigen (hilft hartnäckige Flecken leichter zu entfernen), kehren oder absaugen und die Fliesen sind schmutz- und staubfrei.

Ist die Oberflächenverschmutzung auf Grund von sehr starker Beanspruchung so hartnäckig, dass die übliche Reinigung nicht mehr ausreicht, gibt es Spezialreiniger für Fliesen, die auch diese Verschmutzung beseitigen.

Bei regelmäßiger Reinigung und Pflege schauen Fliesen auch nach Jahren noch aus wie neu.

hohe Wärmeleitfähigkeit

Fliesen sind ideal für Fußbodenheizung.

Die Wärmeleitfähigkeit von Fliesen liegt um mehr als ein Drittel höher als bei Parkett oder Teppichböden.

Da Fliesen auch Wärme speichern, ist durch die Verwendung eines Fliesenbelags ein Speichern der Wärme im Winter und eine passive Raumkühlung im Sommer möglich.

70% des Energieverbrauchs in privaten Haushalten entfallen auf das Heizen und die Warmwasseraufbereitung.

In Kombination mit einer Fußbodenheizung können durch einen Fliesenbelag die Energiekosten um rund 30% gesenkt werden. Hier liegt ein riesiges Potenzial zur Energieeinsparung.

Fliesen sind besonders umweltverträglich und nachhaltig. Im Vergleich zu anderen Bodenbelägen ist der 'ökologische Fingerprint' von Fliesen deutlich besser.

einfache Pflege

Fliesen müssen nicht abgeschliffen, imprägniert oder versiegelt werden.

Durch die hohe Brenntemperatur der Fliesen entsteht eine geschlossene Oberfläche. In diese geschlossene Oberfläche kann keine Versiegelung einziehen. Es würde nur ein unerwünschter Belag zurück bleiben.

Daher müssen unpoliertes Feinsteinzeug, glasierte Keramik sowie unglasierte, aber vom Hersteller oberflächenvergütete Beläge nicht versiegelt werden. Ein Abschleifen würde die geschlossen Poren öffnen und die Oberfläche für Verschmutzungen zugänglich machen.

Da sich Feinstaub und Schmutz von Fliesen leicht entfernen lassen, reicht für die Pflege das feuchte Aufwischen mit handelsüblichen Reinigungsmitteln.

langlebig und strapazierfähig

Fliesen sind robust und sehen nach Jahren noch aus wie neu.

Die natürlichen Rohstoffe sorgen beim Brennen dafür, dass sich die Fliesen nicht verformen und extrem robust sind. Alle Fliesen sind sehr strapazierfähig, druckbeständig sowie kratz- und ritzfest. Daher werden Fliesen auch in vielen Bereichen als Bodenbelag eingesetzt, nicht nur für Bad und Küche, sondern auch im Wohn- und Essbereich, in Schlafräumen, für Stiegen uvm. Auch für den Verbau in der Nähe von Öfen sind hitzebeständige Fliesen sehr geeignet. Für Terrassen, Poolumrandungen und Balkone sind frostbeständige Fliesenplatten eine immer beliebtere Alternative.

umweltverträglich

Fliesen bestehen ausschließlich aus Naturprodukten.

Seit Fliesen produziert werden, haben sich die Grundstoffe so gut wie nicht verändert. Die Basis ist nach wie vor Ton. Zusätzlich ergänzt wird dieser durch natürliche Mineralien wie Quarz, Kaolin und Feldspat; je nach Gebrauch auch noch durch Kalzit, Flussspat, Dolomite und Schamotte. Das Vorkommen dieser Rohstoffe in der Natur ist unbegrenzt. Die Rohstoffe werden üblicherweise in der Nähe der Produktionsstätten gewonnen und in modernsten Produktionsverfahren unter hoher Energieeffizienz verarbeitet. Die außerordentlich lange Nutzungsdauer von bis zu 80 Jahren macht die Fliese zu einem nachhaltigen, umwelt- und ressourcenschonenden Wand- und Bodenbelag. Außerdem können Fliesen als Bauschutt umweltgerecht entsorgt werden.

licht- und farbecht

Fliesen verändern nicht ihre Farbe.

Die Mineralien, die in den natürlichen Rohstoffen für die Fliesenproduktion enthalten sind, tragen auf Grund von natürlichen Oxiden (zB. Eisenoxid, Titanoxid) zur Farbgebung bei (ausgenommen es werden andere Farbstoffe beigemengt). Da Fliesen ihre Farbe nicht ändern und auch nach Jahren noch wie neu aussehen, nimmt die Entscheidung für einen keramischen Belag in Hinblick auf die Farbgestaltung und Raumharmonie einen wichtiger Stellenwert bei der Wohnraumgestaltung ein.

nicht brennbar

Fliesen sind feuerfest und entsprechen hohen Sicherheitsansprüchen.

Funken von Spritzkerzen, kleine Funken aus dem Kaminofen oder herabfallende Zigarettenglut: bei manch anderem Bodenbelag richten diese bleibende Schäden an, aber Fliesen lässt das kalt. Ein ebenso wichtiger Vorteil der geschlossenen Oberfläche und des Materials von Fliesen ist, dass dieses nicht (ver-)brennen kann und daher hohen Sicherheitsansprüchen genügt.

gesundheitsfreundlich

Fliesen sind ideal für Allergiker geeignet.

Im Hinblick auf die Wohngesundheit haben Fliesen entscheidende Vorteile. Da Fliesen bei sehr hohen Temperaturen gebrannt werden, haben sie eine geschlossene Oberfläche. Es kann sich kein Hausstaub, keine Milben, keine Mikroorganismen oder Krankheitserreger festsetzten. Daher sind Fliesen ideal für Allergiker geeignet. Keramische Beläge, sprich Fliesen werden ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und sind ohne jegliche chemische Ausdünstung, heisst die Raumluftqualität wird nicht beeinträchtigt. Fliesen sind als wohngesunder Boden- und Wandbelag zu empfehlen.

leichte Reinigung

Verschütteter Rotwein ist kein Problem.

Fliesen sind pflegeleicht und leicht zu reinigen. Einfach feucht mit gängigen Haushaltsreinigern aufwischen (aber Achtung: keine zu scharfen Reiniger verwenden: diese können insbesondere polierte Oberflächen matt machen oder es kann zu ungewünschten Schlieren kommen), dampfreinigen (hilft hartnäckige Flecken leichter zu entfernen), kehren oder absaugen und die Fliesen sind schmutz- und staubfrei. Ist die Oberflächenverschmutzung auf Grund von sehr starker Beanspruchung so hartnäckig, dass die übliche Reinigung nicht mehr ausreicht, gibt es Spezialreiniger für Fliesen, die auch diese Verschmutzung beseitigen. Bei regelmäßiger Reinigung und Pflege schauen Fliesen auch nach Jahren noch aus wie neu.

hohe Wärmeleitfähigkeit

Fliesen sind ideal für Fußbodenheizung.

Die Wärmeleitfähigkeit von Fliesen liegt um mehr als ein Drittel höher als bei Parkett oder Teppichböden. Da Fliesen auch Wärme speichern, ist durch die Verwendung eines Fliesenbelags ein Speichern der Wärme im Winter und eine passive Raumkühlung im Sommer möglich. 70% des Energieverbrauchs in privaten Haushalten entfallen auf das Heizen und die Warmwasseraufbereitung. In Kombination mit einer Fußbodenheizung können durch einen Fliesenbelag die Energiekosten um rund 30% gesenkt werden. Hier liegt ein riesiges Potenzial zur Energieeinsparung. Fliesen sind besonders umweltverträglich und nachhaltig. Im Vergleich zu anderen Bodenbelägen ist der 'ökologische Fingerprint' von Fliesen deutlich besser.

einfache Pflege

Fliesen müssen nicht abgeschliffen, imprägniert oder versiegelt werden.

Durch die hohe Brenntemperatur der Fliesen entsteht eine geschlossene Oberfläche. In diese geschlossene Oberfläche kann keine Versiegelung einziehen. Es würde nur ein unerwünschter Belag zurück bleiben. Daher müssen unpoliertes Feinsteinzeug, glasierte Keramik sowie unglasierte, aber vom Hersteller oberflächenvergütete Beläge nicht versiegelt werden. Ein Abschleifen würde die geschlossen Poren öffnen und die Oberfläche für Verschmutzungen zugänglich machen. Da sich Feinstaub und Schmutz von Fliesen leicht entfernen lassen, reicht für die Pflege das feuchte Aufwischen mit handelsüblichen Reinigungsmitteln.